Ernst Herzfeld-Gesellschaft
Zur Erforschung der Islamischen Kunst und Archäologie

Die Ernst Herzfeld-Gesellschaft sieht ihre Aufgabe darin, die Erforschung islamischer Perioden in den Feldern Kunstgeschichte, Archäologie und Bauforschung zu fördern und als Plattform für Vernetzung und Austausch zu dienen. Die Gesellschaft ist in ihren Mitgliedern international und 2005 in Deutschland gegründet worden (e.V.). Sie ist nach Ernst Herzfeld (1879–1948) benannt, der als Architekt, Archäologe, Kunsthistoriker und Historiker grundlegende Forschungen in Westasien geleistet hat.

The Ernst Herzfeld Society for Studies in Islamic Art and Archaeology furthers research in art history, archaeology and building archaeology of the Islamic periods and serves as a fore of scholarly exchange. The Society has an international range of members and has been founded 2005 in Germany. It is named after Ernst Herzfeld (1879–1948) who is known for groundbreaking research in West Asia, as archaeologist, art historian, and historian.

14th Colloquium of the Ernst Herzfeld Society | 14. Kolloquium der Ernst Herzfeld-Gesellschaft
Theme and call for papers soon to be announced | Thema und Call for Papers demnächst hier
July 5/6–7, 2018 University of Strasbourg | 5./6.-7. Juli 2018, Universität Straßburg
organized by | organisiert von Dr. Nourane Ben Azzouna

13. Kolloquium der Ernst Herzfeld-Gesellschaft | 13th Colloquium of the Ernst Herzfeld Society
Reassessing Nineteenth-Century Art in Islamic Countries
6./7.-8. Juli 2017 Universität Wien, Institut für Kunstgeschichte | July 6/7–8, 2017 University of Vienna, Department of Art History
organisiert von | organized by Univ.-Prof. Dr. Markus Ritter
Programm | Programme
Programm Nachwuchstreffen | Programme of Graduate Meeting

Ernst Herzfeld

Ernst Herzfeld wurde am 23. Juli 1879 als Sohn eines Militärarztes der preußischen Armee in Celle geboren.

weiterlesen

Aktuelles

Aktuelle Hinweise zu Ausstellungen und Tagungen und Stellenausschreibungen.

weiterlesen

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied der Ernst Herzfeld Gesellschaft.

weiterlesen